head
 
Weihnachtsmarkt arrow
WEIHNACHT "Schillers Weihnacht"
Marktplatz
Mo 03.12. bis Mi 26.12.2018, jeweils ab 12:00 Uhr
Schillers Weihnacht ist der urgemütliche Adventsmarkt mitten im Herzen von Rudolstadt. Vier Wochen im Advent bietet sich... mehr
Stadtbibliothek arrow
VORTRAG "Schlaganfall: Symptome, schnelle Hilfe, Prävention"
Ein Patientenseminar der Thüringen-Kliniken - Stadtbibliothek
Mo 03.12.2018 - 16:30 Uhr
Jeder Mensch sollte die ersten Symptome eines Schlaganfalls kennen und unverzüglich die Rettungsleitstelle unter... mehr
ROH arrow
OPER "Royal Opera House: Nussknacker"
Cineplex
Mo 03.12.2018 - 20:15 Uhr
Der Nussknacker bietet eine der schönsten Möglichkeiten, den Zauber des klassischen Balletts zu entdecken und ist zugleich eine Feiertagsvergnügen für... mehr
Schtonk
THEATER "Schtonk!"
Eine Filmkomödie von Helmut Dietl und Ulrich Limmer - Theater im Stadthaus
Di 04.12.2018 - 15:00 Uhr
Was für eine Überraschung: Der Führer hat Tagebuch geführt. "Wenn ich denke … daß wir hier in Händen halten … was er... mehr
FA CP arrow
FILM "Styx"
Filmauslese im Cineplex
Di 04.12.2018 - 17:00 & 19:30 Uhr
Ihre Arbeit in Köln ist verdammt anstrengend, also nimmt sich die Notärztin Rike (Susanne Wolff) eine Auszeit. Ganz allein will sie von Gibraltar aus auf... mehr
OM arrow
KONZERT "Adventliche Orgelmusik"
Lutherkirche
Mi 05.12.2018 - 19:00 Uhr
Immer mittwochs um 19 Uhr musiziert Kreiskantor Frank Bettenhausen Kompositionen über Adventslieder an der... mehr
MMM
THEATER "MMM - Was bin ich?"
Theater im Stadthaus
Mi 05.12.2018 - 19:30 Uhr
219 Berufe, 70 historische Stargäste, 70 Prominente aus Film und Fernsehen, Musik, Sport und Politik sowie... mehr
SG arrow
FILM "A Taste Of Cement"
Kino (ab sofort immer MITTWOCH und Freitag) in den saalgärten
Mi 05.12.2018 - 20:00 Uhr
Die Handfläche seines Vaters, erinnert sich der Erzähler, war wie ein Stadtplan von Beirut. Damals, eine Generation zuvor, wirkte der Vater am... mehr
THEA
THEATER "Elvis First! - Ein Spiel um Kult und Legende"
Theater im Stadthaus
Do 06.12.2018 - 19:30 Uhr
Sa 08.12.2018 - 19:30 Uhr
So 09.12.2018 - 18:00 Uhr
Mit zwanzig Jahren war er bereits ein Superstar. Bis heute hat Elvis Presley als Solist weltweit die meisten Schallplatten verkauft. Über... mehr
ADV
WEIHNACHT "Weihnachten bei Mozarts"
Gläserne Porzellanmanufaktur
Fr 07.12.2018 - 19:00 Uhr
Heiter und besinnlich sollte Weihnachten sein. Wessen Musik eignete sich dafür besser als die von Mozart? Dabei hatte der Komponist wohl eher unruhige Feiertage. Das erste Weihnachtsfest... mehr
THEA
THEATER "Der Menschenfeind"
Theater im Stadthaus
Fr 07.12.2018 - 19:30 Uhr
Alceste ist ein anstrengender Charakter. Obwohl klug, gewitzt, wohlhabend, gutaussehend, steht er seinem Glück im Weg, denn er kann... mehr
SG arrow
FILM "Gundermann"
Kino (ab sofort immer MITTWOCH und Freitag) in den saalgärten
Fr 07.12.2018 - 20:00 Uhr
1992: Einige Jahre nach dem Mauerfall arbeitet Gerhard Gundermann (Alexander Scheer) immer noch im Tagebau in Hoyerswerda. Der Mittdreißiger möchte aber... mehr
GP
KONZERT "Zupfmusik im Advent"
Gläserne Porzellanmanufaktur
Sa 08.12.2018 - 15:00 & 18:00 Uhr
Die Spielerinnen und Spieler des Rudolstädter Mandolinenorchesters möchten auch in diesem Jahr wieder ihre Zuhörer mit weihnachtlichen Melodien erfreuen und... mehr
THEA
OPERETTE "Die Fledermaus"
Meininger Hof - Saalfeld
Sa 08.12.2018 - 19:30 Uhr
Alle Personen in diesem Dauerbrenner der Wiener Operettenseligkeit wollen vor allem eins: sich amüsieren. Und sie setzen ihr Vorhaben mit viel... mehr
SK
THEATER "Rote Laterne: Erotisches zur Nacht"
Schminkkasten
Sa 08.12.2018 - 20:00 Uhr
Sex – ein grenzenloses Fest für die Sinne, wer liebt ihn nicht? Das animalische Spiel der Menschen aber ist mit vielen Tabus verbunden. Der geheimnisvolle Reiz des... mehr
ADV
WEIHNACHT "Advent im Schillerhaus - Geschichten von der Freude"
Schillerhaus
So 09.12.2018 - 15:00 Uhr
Fast geht sie im Trubel der Adventszeit verloren, die Freude, die aus der Kindheit noch hereinscheint in jene Tage der Erwartung des Weihnachtsfestes, eines Festes voll... mehr
RS
FÜHRUNG "Taschenlampenführung durch das dunkle Schloss"
Residenzschloss Heidecksburg
So 09.12.2018 - 17:00 Uhr
Aufgrund der großen Nachfrage für Taschenlampenführungen bietet das Museum Heidecksburg nun... mehr

 

 

• • • AUSSTELLUNGEN • • • • • • • •                

 

   
RS arrow
Mein Weg nach Maghrebinien - Günther Jahn, Malerei und Gafik

Residenzschloss Heidecksburg

Das Residenzschloss Heidecksburg widmet sich in wechselnden Ausstellungen und Publikationen der zeitgenössischen Kunst. Bereits in 1990er Jahren wurden zwölf Personalausstellungen thüringischer Künstler kuratiert und jeweils eine Monografie mit Werkverzeichnis erarbeitet. Eine Fortsetzung dieser Museumspolitik wurde intensiviert nachdem im Jahre 2013 der Nachlass der Erfurter Künstlers Alfred Traugott Mörstedt auf der Heidecksburg in einer Stiftung zusammengeführt werden konnte. Darüber hinaus bestehen zwischen dem Plastiker Volkmar Kühn sowie dem Thüringer Landesmuseum Heidecksburg in Rudolstadt enge Beziehungen. Ein umfangreicher Bestand an Werken und Objekten der Künstlerin Gisela Richter konnte im vergangenen Jahr als Schenkung in die Sammlung des Museums eingegliedert werden. Seit 2016 kooperiert das Museum in der Heidecksburg eng mit der "Günther Jahn Stiftung", deren Ziel es ist, das bildkünstlerische Erbe des Sondershäuser Malers Günther Jahn (1933−2011) zu bewahren und der öffentlichkeit zugänglich zu machen. Eine umfassende Werkschau zum Schaffen Günther Jahns, ergänzt durch einen ausstellungsbegleitenden Bildband, wird in der Gewölbehalle des Schlosses Heidecksburg zu sehen sein.

www.heidecksburg.de


RS arrow
(M)ein Königreich für ein Pferd

Residenzschloss Heidecksburg

Seit der Domestizierung des Wildpferdes vor etwa 5500 Jahren hat sich das Pferd als vielseitiger Begleiter des Menschen entwickelt und war auch aus dem höfischen Leben Schwarzburg-Rudolstadts nicht wegzudenken. Es hielt jedoch nicht nur großen Anteil an der Beweglichkeit des Hofstaates, sondern diente unter anderem auch zur Repräsentation, zur Ausbildung in der Reitschule oder als Jagd- und Paradepferd. Eine intensive Pferdezucht im eigens eingerichteten Gestüt ist heute noch anhand archivalischer Quellen nachvollziehbar. Die Bücher der Marstallbibliothek, unter denen sich auch Werke alter Reitmeister befinden, zeugen von dem Bestreben, sich stetig bezüglich Reitkunst und Zucht auf einem aktuellen Wissensstand zu halten. Darunter befinden sich bedeutende Werke u.a. von Antoine de Pluvinel, dem Reitlehrer von König Ludwig XIII., und François Robichon de la Guérinière, der wichtige Grundlagen für die klassische Reitkunst niederschrieb, die bis heute nicht an Gültigkeit verloren haben. Die Sonderausstellung soll die Zeugnisse der Pferdehaltung am Hofe und die damit verbundene Leidenschaft der Grafen und Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt für das Pferd widerspiegeln.

www.heidecksburg.de


RS arrow
"Wie danke ich Ihnen für Ihr Andenken..." Idee und Alltag in Friedrich Schillers Umfeld

Sonderausstellung im Residenzschloss Heidecksburg

Vom 19. Mai bis 12. November 1788 hielt sich Friedrich Schiller in Rudolstadt auf und traf im Freundeskreis um Friedrich Wilhelm Ludwig von Beulwitz mit jenen Menschen zusammen, die entscheidend seinen weiteren Lebensweg beeinflußten. Nicht zuletzt begegnete Schiller am 7. September 1788 im Lengefeld-Beulwitzschen Haus erstmals Johann Wolfgang Goethe. Prinz Ludwig Friedrich, der auch mit den beiden Schwestern Caroline von Beulwitz und Charlotte von Lengefeld eng und herzlich befreundet war, gehörte zu dieser geselligen Runde und schrieb seine Eindrücke von diesen denkwürdigen Ereignissen nieder. Im Bestand des Thüringer Landesmuseums Heidecksburg als auch des Schillerhauses Rudolstadt befinden sich eine Reihe von authentischen Exponaten, die aus dem Besitz der Familien von Lengefeld, von Beulwitz und von Wolzogen stammen. Die erhaltenen materiellen Zeugnisse vermitteln heute nicht nur eine Kultur des Sinnlichen, sie sind zugleich eine wichtige Quelle für die historische Forschung. Die sich in Rudolstadt befindliche Sammlung, die facettenhaft die Alltagskultur der Schiller-Familie spiegelt, wird durch Leihgaben ergänzt, die im Schillermuseum Marbach aufbewahrt werden. Es handelt sich dabei um Gemälde und Gegenstände aus dem Besitz der Familie Schiller.

www.heidecksburg.de


RS arrow
MÄNICKE & JAHN Rudolstadt. Zeitungsverlag und international renommierte Buchdruckerei von 1891 bis 1952

Altes Rathaus

In der Geschichte des Rudolstädter Buchdrucks und Verlagswesens, die 1663 mit der von Kaspar Freyschmidt eröffneten gräflich-schwarzburgischen Hofbuchdruckerei beginnt, nimmt „Mänicke & Jahn“ eine beachtenswerte Stellung ein. Unter diesem Namen firmierte der 1871 von dem Rudolstädter Buchdrucker Hermann Stroh als Zeitungsverlag (Rudolstädter Zeitung) und Akzidenzdruckerei in der Alten Straße 5 gegründete Betrieb, nachdem er im Herbst 1891 in den Besitz des Schriftstellers Bernhard Mänicke und des Buchdruckers Karl Jahn übergegangen war. Der neue Besitzer, an den Mänicke seinen Zeitungsverlag und die Druckerei 1905 verkaufte, war Hugo Werth. Dieser behielt den bisherigen Namen bei und leitete das Unternehmen (nach 1919 zwischen Mangelgasse und Stiftsgasse gelegen) bis zu seinem Tode 1930. Ihm gelang es nicht nur, die von „Mänicke & Jahn“ gedruckte und verlegte Rudolstädter Zeitung zur meistgelesenen Tageszeitung in Schwarzburg-Rudolstadt zu machen, sondern vor allem ein zuverlässiger und leistungsfähiger Auftragnehmer für zahlreiche der anspruchsvollsten und bekanntesten Kulturverlage in Deutschland sowie im deutschsprachigen Ausland zu werden. Die Ausstellung verbindet einen überblick zur Geschichte mit der Präsentation einer Auswahl originaler Werke des umfangreichen Verlags- und Buchdruckspektrums, mit dem sich "Mänicke & Jahn" einen weitreichenden Ruf als geschätztes "Medienunternehmen" erwerben und damit wesentlich zur überregionalen Bedeutung Rudolstadts als Verlags- und Druckort in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts beitragen konnte.

 

 

• • • DAUERAUSSTELLUNGEN • • • • • • • •                

 

   
ROC arrow
Rococo en miniature - Die Schlösser der gepriesenen Insel

Residenzschloss Heidecksburg

Dem Besucher der Ausstellung im ehemaligen Gewölbe der fürstlichen Hofküche eröffnet sich eine aufregende und vielseitige Welt im Stile des 18. Jahrhunderts. Die Bewohner der Miniaturschlösser entführen ihn in eine fremde Welt. Immer wieder können genial durchdachte und perfekt ausgeführte Details entdeckt werden, die von beeindruckenden Kenntnissen zum höfischen Zeremoniell, zur Architektur- und Kostümkunde zeugen.
STILECHTE BAUTEN IM MASSSTAB 1:50
Ausgangspunkt dieser einzigartigen Miniaturenwelt ist ein Rollenspiel der beiden Schöpfer, das vor über 50 Jahren begann. Bis in die ... mehr

April bis Oktober
täglich von 10:00 - 18:00 Uhr, außer montags

November bis März
täglich von 10:00 - 17:00 Uhr, außer montags

An Feiertagen montags geöffnet.

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr.
Die Eintragungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.